Firmenhaftpflicht

Firmenhaftpflicht Versicherung auf besttarif.org!

Inhalt dieses Artikels

    Die Firmenhaftpflicht ist eine der wichtigsten Versicherungen, die ein Unternehmen abschließen kann. Einerseits schützt sie den Inhaber durch den integrierten Rechtsschutz vor unberechtigten Klagen eines Dritten, andererseits leistet sie, falls ein berechtigter Schadenersatzanspruch vorliegt. Der Inhaber des Unternehmens kann durch entsprechende Versicherungen vor großen finanziellen Schäden geschützt werden. Für die meisten Unternehmen ist der Abschluss einer Firmenhaftpflichtversicherung nicht verpflichtend, aber durchaus empfehlenswert. Ebenso wichtig ist allerdings der gründliche Vergleich der verschiedenen Versicherungen, denn nur so können Unternehmer sich selbst und ihre Mitarbeiter vor Sach- und Personenschäden sowie Vermögensschäden schützen, die im Rahmen der Tätigkeit der Firma entstehen können.

    1. Die in der Firmenhaftpflichtversicherung enthaltenen Leistungen

    Wie auch andere Haftpflichtversicherungen hat die Firmenhaftpflicht die Aufgabe, die versicherten Unternehmen von Schadensersatzansprüchen freizustellen, die Geschädigte eventuell geltend machen wollen. Die betriebliche Tätigkeit zieht immer wieder Situationen nach sich, in denen eine Betriebshaftpflichtversicherung nützlich werden kann. Nicht immer lassen sich Schäden gegenüber Dritten ganz vermeiden und teilweise können Schadenersatzansprüche durchaus berechtigt sein.

    Versucht aber jemand, unberechtigte oder maßlos überzogene Schadenersatzansprüche durchzusetzen, so bietet die Firmenhaftpflichtversicherung die Möglichkeit, rechtlich dagegen vorzugehen. Im schlimmsten Fall muss der Versicherte die unberechtigten Ansprüche sogar gerichtlich abwehren. Damit ist die Firmenhaftpflicht eine der wichtigsten Versicherungen, die Betriebe verschiedenster Branchen unabhängig von ihrer Größe, der Höhe der Umsätze und der Anzahl der Mitarbeiter abschließen sollten.

    Die Betriebshaftpflichtversicherung versichert im Regelfall Mitarbeiter und Firmeninhaber gegen die Folgen von Schäden, die sie bei der Ausübung ihrer betrieblichen Tätigkeiten verursachen können. Doch obwohl die Firmenhaftpflichtversicherung eine derart tragende Bedeutung hat, müssen die Kosten dafür nicht zwingend hoch sein. Es ist daher essenziell, verschiedene Tarife zu prüfen und zu vergleichen.

    2. Deutliche Preisunterschiede im Vergleich

    Eine günstige Firmenhaftpflicht gibt es schon zu niedrigen Kosten. Ein qualifizierter Versicherungsvergleich ermöglicht es Ihnen, ein gutes Angebot für Freiberufler, Gewerbe oder Handwerk aufzustöbern. In der direkten Gegenüberstellung der Tarife für Unternehmer fallen enorme Preisunterschiede und Differenzen in den Konditionen auf. Das liegt vornehmlich daran, dass die meisten Versicherer ihre Betriebshaftpflichtversicherung auf bestimmte Betriebe und oder eine spezielle Branche ausrichten. So gibt es zum Beispiel eine Betriebshaftpflicht speziell für das Gastgewerbe. Wieder andere Versicherer berücksichtigen diese Branche überhaupt nicht. Daher sollten Sie stets Informationen darüber einholen, welche genauen Schäden die Firmenversicherung abdeckt. Spezielle Unternehmen können unter Umständen nicht auf eine günstige Firmenhaftpflicht zurückgreifen, da ihre Branche mit hohen Risikozuschlägen belegt wird. Dass solche Unternehmen hohe Risiken mit sich bringen, müssen die Versicherer entsprechend bewerten – höhere Kosten entstehen.

    Abgesehen von den Versicherungsprämien sollten Sie bei der Auswahl der Firmenhaftpflicht auch die Leistungen vergleichen. Je nachdem, welchen Betrieb Sie unterhalten, sollten Sie sich darauf einstellen, dass bestimmte Leistungen mit Einschränkungen oder Ausschlüssen belegt werden könnten. Wenn die Betriebshaftpflicht nur magere Leistungen bietet und Sie im Ernstfall den Schaden aus eigener Tasche bezahlen müssen, ist auch eine günstige Prämie für den Versicherungsschutz nicht hilfreich. Dank des großen Angebots an Informationen im Internet müssen Sie sich für den Vergleich der Betriebshaftpflichtversicherung Angebote längst nicht mehr an einen Makler wenden. Mit einem Tarifrechner können Sie die Betriebshaftpflichtversicherung sowie die abgedeckte Deckungssumme für Sachschäden, Personenschäden und Vermögensschäden miteinander vergleichen und weitere wichtige Informationen einbeziehen.

    3. Vorteile des online Vergleichsrechners

    Für den Unternehmer ist es natürlich sehr bequem, wenn er sich zum Thema Betriebshaftpflicht für seinen Betrieb von einem Versicherungsmakler beraten lassen kann. Dieser kennt die Tarife der Anbieter und weiß, von welchen Gesellschaften er für welches Unternehmen oder Gewerbe ein gutes Angebot über eine Firmenhaftpflicht erhalten kann. Dabei kann er in seinen Informationen auch berücksichtigen, welcher beruflichen Tätigkeit der Unternehmer nachgeht. Zugleich kann er die Firmenhaftpflichtversicherung sowohl auf Leistungen als auch auf Ausschlüsse hin überprüfen und letztlich eine günstige Betriebshaftpflichtversicherung mit soliden Leistungen für den Betrieb seines Kunden finden.

    Sie müssen für den Vergleich der Kosten jedoch nicht unbedingt einen Makler hinzuziehen. Oftmals reicht es schon, wenn Sie den Online Vergleichsrechner von besttairf.org nutzen und die darin vorgestellten Bedingungen zur Firmenhaftpflicht miteinander vergleichen. Ein Beitragsrechner berechnet auf der Basis der Nutzereingaben die zur Verfügung stehenden Tarife. So kann er Informationen über die Höhe der Beiträge zur Betriebshaftpflichtversicherung sowie zur Deckungssumme ausgeben. Im Regelfall können Sie sogar ein Angebot für eine Absicherung über die Betriebshaftpflicht direkt online anfordern und so für den Schutz Ihres Unternehmens sorgen.

    Demnach ist der Vergleichsrechner eine äußerst effiziente und schnelle Methode, günstig an die gewünschte betriebliche Firmenhaftpflicht zu kommen. Wenn Sie einen Vergleich für ein kleines Gewerbe, für Freiberufler oder für einen kleinen Betrieb im Handwerk durchführen möchten, bietet sich der Onlinerechner besonders an. Häufig reicht hier eine geringere Deckungssumme, wodurch günstige Angebote zur Verfügung gestellt werden können. Handelt es sich hingegen um einen Unternehmer, der eine große Anzahl von Personen in seiner Gewerbehaftpflichtversicherung versichern möchte, kann die Unterstützung durch einen Makler sinnvoll sein. Dieser wählt eine passende Firmenhaftpflicht für das Gewerbe und weitere Personen aus, durch die ein möglichst weitgehender Versicherungsschutz für berechtigte Schadenersatzforderungen realisiert wird.

    Möchten Sie den Online Vergleich selbst durchführen, sollten Sie zumindest über grundsätzliche Informationen darüber verfügen, wie eine Firmenhaftpflichtversicherung aufgebaut ist. Nur so können Sie gezielt nach passenden Angeboten für die Firmenversicherung suchen. Beachten Sie zum Beispiel die folgenden Kriterien, wenn es darum geht, die ideale Betriebshaftpflicht für Ihre Tätigkeit auszuwählen:

    • Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter
    • Höhe der Versicherungssumme
    • Einschlüsse und Ausschlüsse in Hinblick auf die Leistungen bei einem Schaden
    • Service (telefonisch oder vor Ort)

    Üblicherweise sind in einer Betriebshaftpflichtversicherung Personen-, unechte Vermögens- und Sachschäden versichert. Echte Vermögensschäden, die direkt verursacht werden, beispielsweise über eine beratende Tätigkeit als Steuer- oder Finanzberater, müssen zusätzlich über eine Vermögensschadenhaftpflicht abgesichert werden. Bei der Firmenhaftpflichtversicherung bestehen häufig identische Versicherungssummen für Personen- und Sachschäden. Gibt es hingegen triftige Gründe, diese Werte zu variieren, so lässt es die Firmenversicherung häufig auch zu, abweichende Deckungssummen für die einzelnen Arten von Schäden festzulegen.

    4. Das Kleingedruckte der Betriebshaftpflichtversicherung beachten

    Vor dem Abschluss der Betriebshaftpflichtversicherung sollten Sie die Versicherungsbedingungen genau studieren. Das Kleingedruckte enthält für gewöhnlich alle Leistungsausschlüsse. Besonders wenn Sie nach einer günstigen Firmenhaftpflicht suchen, sollten Sie darauf achten, dass keine wichtigen Leistungen aus der Firmenversicherung ausgeschlossen werden, um die Beiträge zu drücken.

    Die Folgen wären verheerend: Ist der Versicherungsschutz nicht ausreichend, müssten Sie im schlimmsten Fall für den Schaden selbst haften. Berechnen Sie Ihre Betriebshaftpflichtversicherung online, sollten Sie stets darauf achten, welche Risiken die Versicherung ausschließt bzw. welche Auflagen sie macht, damit die Absicherung durch die Betriebshaftpflicht zustande kommt. Nur so können Sie sicherstellen, dass die Firmenhaftpflicht berechtigte Schadenersatzforderungen tatsächlich übernimmt.

    5. Verträge online abschließen

    Häufig bieten Beitragsrechner für die Gewerbehaftpflichtversicherung abgesehen von der Berechnung der Versicherungsprämien weitere Leistungen. Beliebt ist beispielsweise die Möglichkeit, einen Vertrag beim Testsieger direkt online abzuschließen. Ein Angebot für die gewünschte Firmenhaftpflicht anzufordern, ist nach der Eingabe der persönlichen Daten meist problemlos möglich.

    Die wichtigste Aufgabe des Vergleichsrechners ist es allerdings, Sie detailliert über die geforderten Konditionen der Firmenhaftpflicht zu informieren. Im Idealfall stellt er die Versicherungsbedingungen zum Download bereit und informiert Sie ausführlich über Ihr Widerrufsrecht, das Ihnen zusteht, wenn Sie Ihre betriebliche Absicherung beim Testsieger online bestellen. Im Regelfall können Sie Ihren online abgeschlossenen Vertrag als Versicherungsnehmer innerhalb von zwei Wochen widerrufen, ohne dafür wichtige Gründe angeben zu müssen. Als zusätzlichen Service bieten Ihnen manche Gesellschaften sogar eine längere Zeitspanne für den Widerruf an. Sie können daher nach dem Eingang aller Unterlagen die Konditionen der Betriebshaftpflichtversicherung sorgfältig prüfen und alle verbleibenden Fragen klären.

    In Hinblick auf die Sicherheit und den Schutz steht der Vertragsabschluss einer Firmenhaftpflicht im Internet der persönlichen Beratung durch einen Makler deshalb in nichts nach. Sie müssen allerdings in vielen Fällen wesentlich weniger Zeit für die Auswahl aufwenden und bleiben zeitlich und räumlich flexibel. Wenn Sie selbst einschätzen können, für welche Risiken Sie einen Schutz benötigen und in welcher Höhe die Haftpflicht haften sollte, steht dem Abschluss einer Firmenhaftpflicht im Internet nichts im Wege. Die vorgenannten Tipps zur Gewerbehaftpflichtversicherung sollten Sie dabei allerdings berücksichtigen.

    © goodluz – Fotolia.com


    Durch das Absenden der Daten via "Anfrage" Button stimme ich ein, dass mich ein relevanter Versicherungsmakler im Auftrag von Besttarif kontaktieren darf um mich unverbindlich zum Thema Firmenhaftpflicht zu informieren.
    captcha
    100% Datenschutz - Bei uns sind Ihre Daten sicher
    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

    (3,37) 733 Bewertungen