Fondsgebundene Rentenversicherung

Inhalt dieses Artikels

    Bei der fondsgebundenen Rentenversicherung handelt es sich um eine der zahlreichen Formen der privaten Altersvorsorge, die unverzichtbar ist, wie sich in den vergangenen Jahren immer deutlicher gezeigt hat. Vor vielen Jahren hieß es noch, dass die Renten sicher seien und viele Menschen vertrauten auf diese Aussage, ohne daran zu zweifeln. Doch mittlerweile zeigt sich an der Entwicklung in Deutschland, dass diese Aussage keinesfalls noch zutrifft. Heutzutage wissen wir es besser. Zwar sind die Renten immer noch sicher, jedoch nur in ihrem Fortbestand und nicht in der Höhe. Fest steht, dass die geburtenschwachen Jahrgänge zusammen mit dem Fakt, dass die deutschen Menschen immer älter werden, dazu geführt haben, dass im Rentensystem ein enormes Ungleichgewicht entstanden ist, das sich auch in den kommenden Jahren oder gar Jahrzehnten noch vergrößern wird. Daher ist private Vorsorge gefragt. Eine gute Möglichkeit bietet die fondsgebundene Rentenversicherung.

    1. Eine private Rentenversicherung ist notwendig

    Es ist unschwer zu erkennen, dass es keinen Sinn mehr macht, sich heutzutage nur auf die staatliche Altersvorsorge zu verlassen, denn diese wird im Ruhestand kaum noch etwas bieten und den Lebensstandard enorm verringern. Es kann schon jetzt erahnt werden, dass ein großer Teil der Bevölkerung im Ruhestand am extremen Minimum leben wird. Aus diesem Grund wird schon seit Jahren von Experten dazu geraten, zusätzlich zur staatlichen Altersvorsorge ebenso privat ausreichend für den Ruhestand vorzusorgen, zum Beispiel mit einer privaten Rentenversicherung. Davon gibt es wiederum verschiedene Modelle, beispielsweise die fondsgebundene Rentenversicherung.

    2. Was ist die fondsgebundene Rentenversicherung?

    Dabei handelt es sich um eine Kombination aus fondsgebundener Kapitalanlage und privater Rentenversicherung, was konkret bedeutet, dass die Beiträge des Versicherten in der Form von Investmentfonds angelegt werden, mit denen zum Teil eine hohe Rendite möglich ist. Im Idealfall zahlt die fondsgebundene Rentenversicherung demzufolge viel höhere Renten aus, als es bei einer herkömmlichen privaten Rentenversicherung der Fall ist. Die fondsgebundene Rentenversicherung birgt jedoch ebenso Risiken, wie nahezu jede andere Kapitalanlage auch.

    3. Wie funktioniert die fondsgebundene Rentenversicherung?

    Die Funktionsweise einer fondsgebundenen Rentenversicherung unterscheidet sich in der Regel kaum von einer herkömmlichen privaten Rentenversicherung. Der Ablauf ist so, dass der Versicherte während des Arbeitslebens monatliche vorab vereinbarte Beiträge in die Versicherung einzahlt. Am Zuteilungszeitpunkt hat er dann die Möglichkeit, sich zwischen einer Kapitalauszahlung, die einmalig ausgezahlt wird oder einer Rentenzahlung, die lebenslang gezahlt wird, zu wählen. Meist wird die lebenslange Rente bis zum Tod des Versicherungsnehmers gezahlt.

    4. Die fondsgebundene Rentenversicherung als Schutz für die Hinterbliebenen

    Viele Versicherer ermöglichen es, dass mit der fondsgebundenen Rentenversicherung ebenso die Hinterbliebenen abgesichert werden. Hierfür wird bei Vertragsabschluss eine Rentengarantiezeit festgelegt, in welcher die Rentenbeträge ausgezahlt werden. Wenn der Versicherte während der Garantiezeit stirbt, erhält der Hinterbliebene die Rentenbeträge weiter ausgezahlt. Bei vielen Versicherungsgesellschaften ist es zudem optional auch möglich, dass die Investmentfonds der Rentenversicherung selbst ausgewählt und verwaltet werden können. Das anfangs gewählte Portfolio kann jederzeit an verschiedenen Investmentfonds neu kombiniert oder auch komplett ausgetauscht werden. Wer unsicher ist, kann die Investmentfonds auch von Experten des Versicherers auswählen und betreuen lassen.

    5. Durch die fondsgebundene Rentenversicherung Steuern sparen

    Die Beiträge können zwar grundsätzlich steuerlich nicht abgesetzt werden, dennoch bietet die fondsgebundene Rentenversicherung Steuervorteile. Hierfür ist es nötig, dass der Vertrag mindestens zwölf Jahre und bis zum 63. Lebensjahr läuft. In diesem Fall müssen im Rentenalter lediglich 50 Prozent der erwirtschafteten Erträge versteuert werden. Die Erträge sind auch bei der einmaligen Kapitalauszahlung dann nur zur Hälfte steuerpflichtig. Während der Ansparphase gibt es steuerliche Vorteile nur, wenn die fondsgebundene Rentenversicherung als Riester- oder Rürup-Rente abgeschlossen wurde. In diesem Fall können die Versicherungsbeiträge bei der Steuerklärung schon während der Wartezeit als Sonderausgaben abgesetzt werden.

    6. Für welche Personen ist die fondsgebundene Rentenversicherung ideal?

    Die fondsgebundene Rentenversicherung kann eine sehr gute Möglichkeit sein, um für den Ruhestand Geld anzusparen, jedoch ist diese Anlageform lediglich für finanziell abgesicherte Anleger, die risikobewusst sind, empfehlenswert. Für ein festes Planen der Auszahlungssumme sind andere private Versicherungsmodelle verfügbar. Es sollte im Vorfeld stets bedacht werden, dass das Risiko der Geldanlage nicht die Versicherung, sondern der Anleger selbst übernimmt. Daher sollte auch auf eine andere Weise für das Alter finanziell vorgesorgt und die fondsgebundene Rentenversicherung nur als zusätzliche Option betrachtet werden. In diesem Fall könnten renditestarke Fonds sowie der steuerfreie Wechsel zwischen den einzelnen Fonds sinnvoll sein.

    7. Abschluss fondsgebundene Rentenversicherung

    Eine fondsgebundene Rentenversicherung abzuschließen ist denkbar einfach, denn es ist keine Gesundheitsprüfung erforderlich. Daher ist für Menschen, die aufgrund von Vorerkrankungen keine Kapitallebensversicherung und keine fondsgebundene Lebensversicherung abschließen können, für diese Menschen ist die fondsgebundene Rentenversicherung eine sinnvolle Alternative. Jedoch ist der Vergleich der Anbieter vor dem Abschluss stets ratsam. Die Preise sowie insbesondere die Leistungen und der Service sollten gründlich und ausführlich miteinander verglichen werden. Es sollten vor allem auch die Vertragsbedingungen der verschiedenen Tarife im Detail gelesen und damit die Vor- und ebenso die Nachteile der Angebote ausfindig gemacht werden. Für einen professionellen Vergleich kann auch die Hilfe von Finanzexperten in Anspruch genommen werden. Die Investmentfonds investieren in verschiedene Wertpapiere und Anlageformen, beispielsweise in Aktien, Rentenpapiere oder Immobilien. Daher ist eine ausführliche Beratung vorab stets empfehlenswert, wenn eine fondsgebundene Rentenversicherung abgeschlossen werden soll, damit deutlich wird, welche Investitionen am besten zur eigenen Risikobereitschaft und zu den Vorstellungen passen. Im Internet geben zahlreiche Testberichte einen guten ersten Überblick über die aktuellen Angebote.

    8. Wann sollte die Fondspolice gekündigt oder gewechselt werden?

    Die Entwicklung sollte grundsätzlich beobachtet werden. Insbesondere, wenn sich fondsgebundene Versicherungen schlecht entwickeln, denken die Versicherten schnell über eine eventuelle Kündigung nach, doch in der Regel ist eine übereilte Vertragskündigung nicht empfehlenswert, denn der Anleger muss dann neben den Kurseinbrüchen an der Börse ebenso hohe Verwaltungskosten verkraften. Versicherte sind grundsätzlich dann gut beraten, wenn per Vertrag die Sparanteile auf andere Fonds umverteilt werden dürfen. Viele Versicherungen ermöglichen einen kostenfreien Fondswechsel einmal jährlich. Ein Tarifwechsel hingegen lohnt sich gewöhnlich nur, wenn der Versicherte erst seit einigen Jahren in eine Rentenversicherung mit schwacher Fondsauswahl einzahlt. Wenn der Versicherte die Beiträge für die fondsgebundene Rentenversicherung nicht mehr aufbringen kann, besteht in der Regel auch die Möglichkeit, dass der Versicherungsvertrag beitragsfrei gestellt wird. Wenn die fondsgebundene Rentenversicherung gekündigt wird, verliert der Anleger meist viel Kapital, denn der Versicherer zahlt in diesem Fall nur den Rückkaufswert aus, der sich aus den Fondsanteilen abzüglich eines Abschlages, der oftmals nicht unerheblich ist, errechnet.

    © contrastwerkstatt – Fotolia.com


    Durch das Absenden der Daten via "Anfrage" Button stimme ich ein, dass mich ein relevanter Versicherungsmakler im Auftrag von Besttarif kontaktieren darf um mich unverbindlich zum Thema Fondsgebundene Rentenversicherung zu informieren.
    captcha
    100% Datenschutz - Bei uns sind Ihre Daten sicher
    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

    (3,36) 738 Bewertungen