Gewerbliche Haftpflichtversicherung

Gewerbliche Haftpflichtversicherung auf besttarif.org!

Inhalt dieses Artikels

    Jeder haftet für Schäden, die er einem Mitbürger zufügt, mit seinem gesamten Vermögen. Dieser Rechtsgrundsatz, nachzulesen im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) trifft sowohl auf Privatleute wie auch auf Gewerbetreibende zu. Während Erstere mit der privaten Haftpflichtversicherung einen umfassenden Schutz vor Schadensersatzansprüche für sich in Anspruch nehmen können, benötigen gewerbliche Unternehmen eine gewerbliche Haftpflichtversicherung um diesen umfassenden Schutz genießen zu können. Dieser Schutz findet für das Unternehmen selbst als juristische Person, aber auch für jeden tätigen Mitarbeiter, Anwendung.

    1. Warum genau eine gewerbliche Haftpflichtversicherung benötigt wird

    Schäden, die durch einen Betrieb in der Ausübung der beruflichen bzw. gewerblichen Tätigkeit verursacht werden, müssen, ähnlich wie die Schäden durch Privatpersonen, dem Geschädigten erstattet werden. Schon die Prüfung einer solchen Forderung ist aufwendig und, sofern der Rechtsweg beschritten wird, kostspielig. Ohne Zweifel kann ein kleiner Moment der Unachtsamkeit einen Schaden verursachen und ein Unternehmen wirtschaftlich ruinieren. Liegt bei der gewählten Unternehmensform keine Haftungsbeschränkung vor, wie zum Beispiel bei der GmbH, werden die Schadensersatzansprüche an die Betreiber des Unternehmens automatisch ausgedehnt. Die Folge ist, dass Lebensräume und in der Folge auch das Unternehmen zerstört werden. Mit einer gewerblichen Haftpflichtversicherung kann dieses eminente Risiko abgesichert werden.

    2. Wer benötigt eine gewerbliche Haftpflichtversicherung?

    Immer dann, wenn einer gewerblichen Tätigkeit nachgegangen wird, sollte, völlig unabhängig von der Branche, eine gewerbliche Haftpflichtversicherung das Unternehmen schützen. Damit sind selbstverständlich nicht nur industrielle Großbetriebe gemeint, sondern auch und gerade Einzelunternehmen und der Mittelstand. Wer aus falsch verstandener Sparsamkeit auf eine gewerbliche Haftpflichtversicherung verzichtet, handelt betriebswirtschaftlich falsch, denn damit wird ein enormes und existenzielles Risiko eines jeden Unternehmens nicht abgedeckt. Der Abschluss einer gewerblichen Haftpflichtversicherung ist zwar keine gesetzliche Pflicht (mit Ausnahme von einigen Berufen und Branchen) aber eine Investition, die sich im Schadensfall bewährt. Es ist eine Entscheidung der wirtschaftlichen Vernunft im Rahmen einer unverzichtbaren Vorsorge. Immer mehr Auftraggeber verlangen den Nachweis einer gewerblichen Haftpflichtversicherung als Voraussetzung für die Vergabe von Aufträgen.

    3. Welche Leistungen erbringt die gewerbliche Haftpflichtversicherung?

    Einige Versicherungsnehmer und Interessenten reduzieren die Leistungen der gewerblichen Haftpflichtversicherung auf die Regulierung von Schäden. Die gewerbliche Haftpflichtversicherung leistet aber deutlich mehr. Zunächst, nach Eingang von Schadensersatzforderungen, obliegt es der gewerblichen Haftpflichtversicherung, die Rechtslage zu prüfen. Dies ist entscheidend, um die Haftung des jeweiligen Gewerbetreibenden zu klären. Ist die Schadensersatzforderung gerechtfertigt, wird der Anspruchsteller entschädigt. Bei ungerechtfertigten Ansprüchen wird die Forderung zurückgewiesen. Beschreitet der Schadensgegner den Rechtsweg, sorgt die gewerbliche Haftpflichtversicherung für eine Vertretung vor Gericht. Die Kosten gehen zulasten der gewerblichen Haftpflichtversicherung. Damit ist ein vollständiger Service und das berechtigte Gefühl der Sicherheit im Schadensfall gewährleistet.

    4. Reicht bei Firmen nicht die private Haftpflichtversicherung des Geschäftsinhabers oder der einzelnen Mitarbeiter aus?

    Die private Haftpflichtversicherung ist eine der wichtigsten Absicherungen für Privatleute. Bei Unternehmen reicht diese Versicherung allerdings keinesfalls aus. Ganz im Gegenteil. Das berufliche Risiko, einen Schaden zu produzieren und sich somit mit Schadensersatzansprüchen auseinandersetzen zu müssen, obliegt ausschließlich der gewerblichen Haftpflichtversicherung. Bei manchen Tarifen verschiedener Gesellschaften kann in der gewerblichen Haftpflichtversicherung auch die private Variante dieser unverzichtbaren Versicherung eingeschlossen werden.

    5. Was ist im Deckungsschutz der gewerblichen Haftpflichtversicherung versichert?

    Jede Branche hat berufstypische Haftungsrisiken. Wenn zum Beispiel ein Hausverwalter oder Gutachter durch fehlerhafte Beratungen bzw. Berechnungen einen Schaden am Vermögen des Kunden verursacht, ist die Vermögensschadensversicherung im Rahmen einer gewerblichen Haftpflichtversicherung die geeignete Absicherung. Für einige Berufe wie Rechtsanwälte, Notare oder Steuerberater ist die gewerbliche Haftpflichtversicherung eine gesetzliche Voraussetzung zur Ausübung des Berufes. Handwerker benötigen einen anderen Versicherungsschutz als beratende Berufe. Daher ist die gewerbliche Haftpflichtversicherung flexibel und stets bezogen auf die Branche, die versichert werden soll. Je nach Tätigkeitsfeld des Unternehmens sollte die gewerbliche Haftpflichtversicherung Sach-Personen- und auch Vermögensschäden absichern.

    6. Wer genießt im Rahmen der gewerblichen Haftpflichtversicherung Versicherungsschutz?

    Der Versicherungsschutz einer gewerblichen Haftpflichtversicherung erstreckt sich nicht nur auf die Geschäftsleitung bzw. auf die Inhaber des Unternehmens selbst. Vielmehr bietet die gewerbliche Haftpflichtversicherung für alle im Unternehmen tätigen Mitarbeiter, die in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit einen Schaden verursachen. Schadensersatzansprüche der versicherten Mitarbeiter untereinander sind selbstverständlich ausgeschlossen.

    7. Wie sollte eine gewerbliche Haftpflichtversicherung gestaltet sein?

    Die gewerbliche Haftpflichtversicherung muss den Gegebenheiten und Besonderheiten eines jeden Betriebes perfekt angepasst sein. Dafür ist es von entscheidender Bedeutung, sowohl die Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter wie auch die ausgeführte Tätigkeit bei der Antragsaufnahme genau anzugeben. Nur dann kann die gewerbliche Haftpflichtversicherung den dringend benötigten Versicherungsschutz auch bieten. Wer aus Gründen der falsch verstandenen Sparsamkeit hier Mitarbeiter oder auszuführende Tätigkeiten verschweigt, riskiert den Verlust der Versicherungsdeckung. Bei Veränderungen der Verhältnisse ist eine Mitteilung an die Versicherungsgesellschaft stets sinnvoll.

    8. Welche Deckungssummen sind in der gewerblichen Haftpflichtversicherung ratsam?

    Hierfür gibt es keine allgemeingültige Antwort. Meistens sind bereits Vorschläge in den vorgefertigten Anträgen eingearbeitet. Diese beruhen auf Erfahrungen der Versicherer. Hier obliegt es dem Versicherungsnehmer bzw. Antragssteller, das finanzielle Risiko einzuschätzen und bei Notwendigkeit höhere Versicherungssummen zu verlangen. Eine Erhöhung der Versicherungssummen ist vergleichsweise günstig und kann im Schadensfall von entscheidender Bedeutung sein.

    9. Vergleichen der Angebote und Marktsituation bei der gewerblichen Haftpflichtversicherung

    Für den Interessenten einer solchen Versicherung ist es von essenzieller Wichtigkeit, die Angebote zu vergleichen. Selbst für Insider ist das Angebotswesen der verschiedenen Versicherungsgesellschaften völlig unübersichtlich geworden. Auf der Homepage von www.besttarif.org kann sowohl die benötigte Übersicht wie auch das Vergleichen stattfinden. Hier findet jeder Gewerbetreibende das passende Angebot, um eine günstige gewerbliche Haftpflichtversicherung abzuschließen.

    10. Warum die Angebote vergleichen?

    Die Preisunterschiede bei der gewerblichen Haftpflichtversicherung sind beachtlich. Nur durch einen genauen Vergleich kann das beste Angebot mit einem ausgewogenen Preis-Leistungs-Verhältnis ermittelt werden. Dabei kommt es auch aber nicht nur auf die Prämie an. Auf der Seite www.besttarif.org erfahren Interessenten auch alles Wissenswerte über vorteilhafte Bedingungen.

    11. Fazit

    Jeder Betrieb, jedes Unternehmen braucht, völlig unabhängig von dem Tätigkeitsfeld, eine gewerbliche Haftpflichtversicherung. Ein kleiner Moment der Unachtsamkeit, eine Verwechslung bei den Berechnungen oder eine Fehlberatung können das wirtschaftliche Ende des Unternehmens bedeuten. Mit der gewerblichen Haftpflichtversicherung ist das beruhigende Gefühl gegeben, alles unternommen zu haben, um dieses große Risiko abzusichern. Die Prüfung der Rechtslage durch spezialisierte Juristen, die Entschädigung berechtigter Ansprüche und die Abwehr unberechtigter Forderungen werden durch den Versicherer übernommen. Wichtig ist, dass die gewerbliche Haftpflichtversicherung den Bedürfnissen und den tatsächlichen Gegebenheiten des Betriebes perfekt angepasst ist. Wegen der vielfältigen Angebote der Versicherer ist ein Leistungs – und Prämienvergleich unerlässlich. Hier ist die Berechnung durch www.besttarif.org eine unentbehrliche Hilfe.

    © goodluz – Fotolia.com