Reiseabbruchversicherung

Reiseabbruchversicherung auf besttarif.org

Inhalt dieses Artikels

    An immer mehr Bedeutung gewinnt auch die Reiseabbruchversicherung. Denn wer kennt das nicht, die Oma wird krank und hätte auf die Kinder oder dem Hund aufgepasst. Es kann auch passieren das man selber krank wird und schon fällt der Urlaub ins Wasser. Aber nicht immer kommen alle Urlauber glücklich aus dem Urlaub. Manchmal wünschten sich die Urlauber sie wären einfach nicht gefahren. Für ein schlechtes Wetter kann keiner was und man kann auch niemanden dafür verantwortlich machen. Doch bei einer Krankheit, einem Todesfall zu Hause oder einem schweren Unfall scheint eine längere fortführung des Urlaubs ist deswegen nicht mehr zumutbar. Dabei ist ein nach Hause fahren unumgänglich. Natürlich wird der Urlaub sicher sehr schnell erledigt sein. Zur Enttäuschung kommen jetz auch noch die Kosten auf einen zu, der auch nicht mehr genutzt werden kann. Davor können sich sich schützen, und zwar mit einer Reiseabbruchversicherung bzw. eine sogenannte Urlaubsgarantie. Plötzlich im Urlaub ein Unfall, den Arm gebrochen oder sie werden plötzlich krank. Auch wer privat krankenversichert ist, bekommt vom Veranstalter der gebuchten Reise kein Geld zurück. Ganz anders bei der Reiseabbruchversicherung. In solchen Fällen gibt die Reiseabbruchversicherung vollen Schutz und federt den finanziellen Schaden ab. Gerade beim Reiseabbruch gibt es dann oft ein böses Erwachen. Wer nämlich gutgläubig ist und annimmt, den Restwert einer Pauschalreise ersetzt zu bekommen, der irrt.

    1. Versicherungsumfang der Reiseabbruchversicherung

    Viele Verbraucher kennen bereits die Reiserücktrittsversicherung. Doch noch nicht so bekannt ist die Reiseabbruchversicherung. Obwohl im Schadensfall die Reiseabbruchversicherung ebenfalls sehr wichtig sein kann. Im Grunde kann man den Unterschied der beiden Versicherungen schon am Namen erkennen. Aber während die Reiserücktrittversicherung die Kosten übernimmt, wenn eine Reise erst gar nicht angetreten werden kann. Die Reiseabbruchversicherung tritt dann ein, wenn eine Reise bereits angetreten wurde und im Urlaub abgebrochen werden muss. Oft werden auch die beiden Versicherungen Kombination von Versicherungsunternehmen angeboten.

    Es gibt auch bestimmte Maßstäbe an die sich Versicherung halten, ob sich bei einer denn leichten Erkältung ein Abbruch der Reise lohnt. Sollte auch zu Hause ein Angehöriger schwer erkrankt sein oder einen schweren Unfall erlitten haben, akzeptieren die meisten Versicherungen einen Urlaubsabbruch.

    2. Unterschied zwischen Grundschutz und Topschutz

    Einen Topschutz beinhaltet die Reiseabbruchversicherung und die Reiserücktrittsversicherung. Damit sind sie schon vor Reisebeginn geschützt und natürlich auch während des Urlaubs. Unvorhersehbare Dinge können selbst während der reise passieren, beispielsweise wenn sie auf Grund einer Krankeheit oder eines Unfalls die reise abbrechen müssen. Die Kosten die dabei anfallen wie z.B, die Rückreisekosten, die Stornierungskosten übernimmt die Reiseabbruchversicherung.

    3. Der Vertragsabschluss

    Im Schadensfall wird je nach dem Anbieter auch eine Selbstbeteiligung verlangt. Deshalb ist es wichtig vor einem Vertragsabschluss noch einen Vergleich der Reiseabbruchversicherung zu machen. Denn ein guter Vertrag muss nicht teuer sein. Die Reiseabbruchversicherung kann entweder als einzelne Leistung oder im Rahmen der Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen werden. Den Abschluss kann man entweder für eine oder für mehrere Personen machen. Bis 30 Tage vor Antritt der Reise sollte das erfolgen. Die Versicherungsprämie richtet sich nach dem Reisepreis. Auch die Anzahl der versicherten Personen spielt eine Rolle bei der Prämie.

    4. In der Reiseabbruchversicherung inkludiert, alles auf einen Blick

    jemand ist verstorben, ein schwerer Unfall oder schwere Erkrankung, unerwartete Impfunverträglichkeit, Verlust des Arbeitsplatzes, Schaden am Eigentum, Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, Schwangerschaft, Arbeitsplatzwechsel, Beginn des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) oder des freiwilligen sozialen Jahres (FSJ), Bruch von Prothesen, unerwartete Lockerung von implantierten Gelenken, Einreichung der Scheidungsklage, Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen, unerwartete gerichtliche Ladung, unerwarteter Termin zur Spende von Organen.

    • Was wird von der Reiseabbruchversicherung alles erstattet
    • Die Kosten bei nicht planmäßiger Beendigung der Reise inkl. Urlaubsschutz*
    • Die zusätzlichen Rückreisekosten und Mehrkosten
    • Die Aufwendungen für nicht in Anspruch genommene Leistungen
    • Die nicht in Anspruch genommene Reiseleitung
    • Die Nachreisekosten bei Reiseunterbrechungen bei einer gebuchten Rundreise oder einer Kreuzfahrt
    • Die Kosten die entstehen bei einer zwingend notwendigen Aufenthaltsverlängerung egen höherer Gewalt

    Auch die Unterkunft mit der Verpflegung wird übernohmen, wenn sich die Aufwendung nachweisen lässt.

    5. Die allgemeinen Einschränkungen der Reiseabbruchversicherung

    Der Versicherungsschutz hat auch allgemeine Einschränkungen für die nicht gehaftet wir wie z.B, bei einem plötzlichen Krieg oder Bürgerkrieg, innere Unruhen, bei einem Streik, plötzlicher Atomunfall, Beschlagnahmungen. Es ist auch sehr wichtig, das jemand für die Kosten aufkommt. In der Reiseabbruchversicherung sind die enstandenen Kosten und unter anderem auch noch dieim Schadensfall entstanden Kosten und Gebühren. Wenn man im Urlaub keine Reisekrankenversicherung oder eine hat, müssen die Behandlungskosten beim Arzt oder im Krankenhaus seöbst getragen werden.

    6. Risikopersonen auf einem Blick

    In der Reiseabbruchversicherung sind auch Risikopersonen eingetragen. das sind z.b,
    Angehörige der versicherten Person, Partner aus Lebensgemeinschaft, Kinder und Adoptivkinder, Stief- oder Pflegekinder, die Eltern, die Adoptiveltern oder die Pflegeeltern, die Geschwister und Enkel. Besitzt man eine Reisekrankenversicherung, kann man alle Kosten für ärztliche Behandlungen und auch Krankenhausaufenthalte im Ausland nach der Reise einfach bei der Versicherung einreichen. Die ausgelegten Kosten werden mit der Reiseabbruchversicherung verglichen und dann abgerechnet.

    Überflüssig ist eine Reiseabbruchversicherung, wenn man bereits eine private Unfallversicherungspolice hat, bei der die Leistungen auch für das Ausland gelten. Wenn man das nicht haben sollte, könnte sich überlegen eine Reiseabbruchversicherung abzu schließen. Meist übernimmt die gesetzliche Unfallversicherung keine Leistungen für Schäden die im Ausland passieren. Auch eine Reiseversicherung mit Reisegepäckversicherung kann unter Umständen bei wertvollem Gepäck sinnvoll sein.

    Durch modernen Reisebuchungs-Syteme kann man sich individuell, einzelne Reisebausteine selbst zusammenstellen. Das macht Ihre Traumreise zu einem massgeschneiderten Urlaub. Doch bei einem höheren Risiko der einzelnen Abschnitte und die zu versicherten Elemnte mit der jeweiligen Reiserücktrittsversicherung und Reiseabbruchversicherung gerechnet. Da wird empfohlen den Abschluss einer Jahresreiseversicherung mit der reiseabruchsversicherung kombiniert abzuschließen. Alle Module Ihrer individuell geschnürten Reise ist dann 365 Tage im Jahr abdeckt und die Stornokosten werden je nach Reisepreis erstattet. Aber auch den Reiseabbruch ohne Selbstbeteiligung wird reguliert.

    7. Einige Gründe für die Reiseabbruchversicherung und Rücktritt als Jahresschutz

    Ein Vertrag für alle Reisen, das ist praktisch. Einen sehr geringen Beitrag da die
    Jahresversicherung sich im Vergleich zur Einmalreiseversicherung mehr rechnet wenn man öfter als einmal im Jahr verreist. Sie bekommen mit der Reiseabbruchversicherung auch etwaige Stornokosten erstattet und sie erhalten auch die vor Ort anfallenden Kosten einer Reiseleitung mit der Reiseabbruchversicherung zurück. Fragen sie einfach ihren Versicherer, und erkundigen sie sich bei mehreren Versicherung wegen der Reiseabbruchversicherung.

    © Patryk Kosmider – Fotolia.com