Badische Versicherung

Badische Versicherung

Inhalt dieses Artikels

    Rechtsform Körperschaft des öffentlichen Rechts
    ISIN
    Gründung 1923
    Sitz Karlsruhe, Deutschland
    Leitung Heinz Ohnmacht (Vorstandsvorsitzender)
    Mitarbeiter 704 (30. Dezember 2010)
    Umsatz 245 Mio. EUR (2010)
    Branche Versicherungen
    Website www.bgv.de

    1. Wie ist die Badische Versicherung aufgebaut?

    Die BGV Badische Versicherung gehärt zu den mittelgroßen Versicherungsgesellschaften. Sitz der als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisierten Versicherung ist in Karlsruhe. Neben der Versicherungszentrale unterhält die BGV mehrere Kundenzentren im süd-westdeutschen Bereich. Unter anderem befinden sich diese in Mannheim, Heidelberg, Offenburg, Freiburg und Mosbach. Der BGV Konzern umfasst die folgenden Gesellschaften: BGV (Badischer Gemeinde Versicherungsverband), BGV Versicherung AG, Badische Allgemeine Versicherung AG sowie die Badische Rechtsschutzversicherung AG. Dabei richtet sich das Angebot der BGV Versicherung AG an kommunale Unternehmen, die in Privatrechtsform geführt werden. Darüber hinaus bietet sie allen Beschäftigten im Öffentlichen Dienst Versicherungsschutz zu ausgesprochen attraktiven Konditionen an. Bei der Badische Allgemeine Versicherung AG können sich alle Privatpersonen versichern lassen, die nicht im Öffentlichen Dienst beschäftigt sind. Die Badische Rechtsschutzversicherung AG bietet allen Kunden, also Kommunen, öffentlichen und privaten Unternehmen sowie Privatpersonen innerhalb und außerhalb des Öffentlichen Dienstes zuverlässigen Rechtsschutz an, der genau auf ihre jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Insgesamt beschäftigt dieser Versicherungskonzern rund 800 Mitarbeiter und verwaltet ein Prämienvolumen, das Jahr für Jahr bei ungefähr 250 Millionen Euro liegt.

    2. Die Geschichte des Unternehmens

    Die Geschichte der BGV Versicherung reicht bis in das Jahr 1923 zurück. Damals wurde sie als kommunaler Feuerversicherungsverband für mehrere Kommunen rund um Karlsruhe gegründet. In den 20er Jahre entschlossen sich in ganz Deutschland mehrere Gemeinden, eigene Versicherung zu gründen, weil privater Versicherungsschutz zunehmend unbezahlbar wurde. Nach dem Krieg etablierte sich die BGV schnell als kompetenter Spezialversicherer für Kommunen, Beschäftigte im Öffentlichen Dienst aber auch allgemein für Privat- und Firmenkunden.

    3. Welche Versicherungen bietet die Badische Versicherung an

    Die BGV hat ihr Angebot an Versicherungen entsprechend ihrer verschiedenen Kundengruppen in die drei Bereiche Privatkunden, Geschäftskunden und Kommunalkunden eingeteilt. Privatkunden können bei der BGV Versicherungen in den folgenden Gebieten abschließen: Fahrzeug, Rechtsschutz, Haftpflicht, Unfall, Haus & Wohnung, Bausparen, Gesundheit sowie Freizeit und Reisen. Bislang bietet die Badische Versicherung Lebensversicherungen und Versicherungsprodukte für die Altersvorsorge nicht eigenständig, sondern lediglich über Kooperationspartner an. Für ihre kommunalen Kunden hält die BGV Versicherung Policen zu attraktiven Konditionen für das Risikomanagement, im Bereich der Feuerwehr sowie zur Absicherung von ehrenamtlich tätigen Helfern bereit. Im Firmenkundenbereich bietet die Badische Versicherung verschiedene Policen an. Dabei ist das attraktive BGVFIRMgastro Versicherungspaket hervorzuheben, das perfekten Rundumschutz für Restaurants, Bars, Gaststätten und andere Betriebe aus dem Gastronomiegewerbe.

    4. Badisch gut versichert

    Mit diesem Slogan wirbt die BGV für ihr vielfältiges Angebot an Versicherungspolicen für verschiedene Kundengruppen. Auch wenn diese Versicherung ursprünglich ein reiner Kommunalversicherer war, hat er sich inzwischen zu einem sehr empfehlenswerten Versicherungsunternehmen auch für Privatleute entwickelt. Als Versicherungspartner des Gastro-Gewerbes genießt die BGV bundesweit einen ausgezeichneten Ruf, weil sich die von ihr angebotenen Versicherungsprodukte genau am Bedarf dieser Branche orientieren. Für alle Versicherungen, die von der BGV vertrieben werden, gilt, dass sie zu sehr günstigen Konditionen angeboten werden. Wegen des Verzichts auf kostspielige Werbung oder eine aufwendige Verwaltungsorganisation kann sie ihre Produkte zu Prämien anbieten, die im Vergleich ausgesprochen niedrig sind. Aus diesem Grund ist zu erwarten, dass sich künftig noch sehr viel mehr Kunden für die BGV entscheiden werden.